Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nikolaus

Mein Name : Dietmar Litzenrath

Alter : Jahrgang 1959

Wohnort : Kempen

Vater von drei Kindern und drei Enkelkindern

und stehe im Berufsleben

Das wissen die Menschen vom heiligen Nikolaus
Geboren wurde Sankt Nikolaus um das Jahr 280/286 in Patra, das ist eine Stadt die ungefähr 60 Kilometer von seiner späteren Bischofsstadt Myra entfernt ist.
Früher war Patara eine kleine Stadt. Jeder kannte Jeden. Schon dort war Bischof Nikolaus sehr bekannt.
Um das Jahr 350 nach Christus war Nikolaus Bischof von Myra, dem heutigen Demre (oder auch Kale) in der Türkei. Heute stehen dort noch Reste einer alten und schönen Nikolauskirche.
Heute werden dort aber keine Gottesdienste mehr gefeiert. Sie ist heute ein Nikolausmuseum.

Es geht auch beim Nikolausbrauchtum nicht so sehr um das genaue Nachspielen historischer Ereignisse und um genaues Wissen dessen was damals geschehen ist.
Als Adventheiliger weist Nikolaus vor allem schon auf das kommende Weihnachtsfest hin. Er ist eine lichte, helle Gestalten, die Wärme und Freude in die langen Winternächte bringen will.
Aus diesem Grund will der Nikolaus
- den Kindern keine Angst machen
- die Kinder nicht erschrecken
- nicht als Moralprediger fungieren
- nicht drohen oder sie bestrafen

- nicht die Erziehungsdefizite der Eltern wett machen

 

 

 

 

 

Knecht Ruprecht

 

 

Knecht Ruprecht,

ist übrigens ein lieber Geselle.

Er hilft dem Nikolaus beim Tragen der Geschenke.

Ist aber nicht immer mit dem Nikolaus unterwegs.

Manchmal besucht der Nikolaus die Kinder auch alleine

Knecht Ruprecht wird
- den Kindern keine Angst machen
- die Kinder nicht erschrecken
- nicht als Moralprediger fungieren
- nicht drohen oder sie bestrafen

- nicht die Erziehungsdefizite der Eltern wett machen